© Tal Kaizman

Kölns Beitrag zum Zionismus

Tal Kaizman
Begegnungsprojekt

31. März, 15:00 Uhr


Köln

Das moderne Israel hat viele Begründer. Das erste offizielle Büro der zionistischen Weltorganisation entstand in Köln, wobei viele ihrer Mitstreiter heute vergessen sind. Es werden bedeutende Stationen der Juden in Köln aus einer nahezu 1700-jährigen Geschichte nahegebracht.


Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt. Treffpunkt: Kreuzblume, nahe des Tourismusbüros Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende für den Jüdischen Nationalfonds gebeten, der für Aufforstung in Israel zuständig ist.

Veranstalter: Rhenania Judaica
Ansprechpartner: Tal Kaizman (tal.kaizman@web.de)

Voranmeldung: tal.kaizman@web.de
VVK:
Ermäßigt:
Abendkasse:
Veranstaltungsort:


Köln